header_partner.jpg

 Patronatspartner


 

Externe Seite: NZZ

Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg)

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) wurde 1912 in Basel als Verein gegründet und zählt heute mehr als 300 Mitgliedinstitute (Raiffeisenbanken zählen als ein Institut) und ca. 15 000 Einzelmitglieder. In der Geschäftsstelle sind rund 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt (Vollzeitäquivalente). In vier business-orientierten Steuerungsausschüssen und vier transversalen Fachkommissionen bearbeiten Vertreter der Bankengruppen die wichtigsten Fragen und Themen des Finanzplatzes. Nebst der wichtigen Selbstregulierung ist die Hauptaufgabe der SBVg die Interessenvertretung im In- und Ausland sowie die Förderung des weltweiten Images des Finanzplatzes Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.swissbanking.org

 

Externe Seite: CreditSuisse

Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA

Die 1992 mit Sitz in Basel gegründete Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA ist die repräsentative Branchenorganisation der Schweizer Fonds- und Asset-Management-Wirtschaft.Ihr Mitgliederkreis umfasst alle wichtigen schweizerischen Fondsleitungen, zahlreiche Asset Manager sowie Vertreter ausländischer kollektiver Kapitalanlagen. Zudem gehören ihr zahlreiche weitere Dienstleister an, welche im Asset Management tätig sind.
Die SFAMA ist aktives Mitglied der europäischen Investmentvereinigung European Fund and Asset Management Association EFAMA in Brüssel und der weltweit tätigen International Investment Funds Association IIFA in Montreal.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte www.sfama.ch.

Platin Partner


 

Externe Seite: BlackRock

BLACKROCK

BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Investmentmanagement, Risikomanagement und Beratung von institutionellen Anlegern. Zum Stichtag 30. September 2016 verwaltete die Gesellschaft ein Vermögen von 5.1 Billionen US-Dollar. BlackRock hilft Kunden, ihre finanziellen Ziele zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Dazu bietet die Gesellschaft ein breites Spektrum an Produkten an, das Vermögensverwaltungsmandate, Publikumsfonds, iShares® (börsengehandelte Indexfonds) und andere gepoolte Investmentvehikel umfasst. Zudem bietet BlackRock über BlackRock Solutions® einer breiten Schar institutioneller Kunden Risikomanagement, strategische Beratung und Investmentsystemlösungen an. BlackRock hat seinen Stammsitz in New York City, USA. Das Unternehmen beschäftigte per 30. September 2016 rund 13 000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Damit verfügt es über eine bedeutende Präsenz in den wichtigsten Märkten weltweit, darunter Nord- und Südamerika, Europa, Asien, Australien, der Mittlere Osten und Afrika.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens: www.blackrock.ch
Twitter: @blackrock_news | Blog: www.blackrockblog.com | LinkedIn: www.linkedin.com/company/blackrock

Externe Seite: CreditSuisse

Credit Suisse AG

Die Credit Suisse ist eine der weltweit führenden Banken und Vermögensverwaltungen für vermögende und sehr vermögende Personen, Firmen und Institutionen. Sie unterstützt ihre Kunden bei der Erreichung ihrer Ziele durch fokussierte Finanzberatung, mit umfassenden Wealth-Management-Lösungen und innovativen Produkten, gestützt auf ihre starke Investment-Banking-Expertise. Die Credit Suisse ist von ihrem Hauptsitz in Zürich aus in über 50 Ländern auf der Welt tätig. Mehr als 48 000 Mitarbeitende sorgen dafür, dass die 160-jährige Tradition der Bank erfolgreich weitergeführt wird. Credit Suisse Group Aktien sind am SIX Swiss Exchange und als American Depositary Shares am New York Stock Exchange notiert. Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte www.credit-suisse.com.

Externe Seite: SIX

SIX

SIX betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr an. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (rund 150 Banken verschiedenster Ausrichtung und Grösse). SIX nimmt im Interesse eines stabilen und sicheren Finanzplatzes zwei Kernfunktionen wahr: Einerseits gewährleistet SIX die Funktionsfähigkeit des Finanzmarkts in jeder Situation. Andererseits trägt SIX wesentlich dazu bei, die Risiken der Finanzmarktteilnehmer zu minimieren. Entsprechend stellt SIX höchste Anforderungen an die Sicherheit und die Zuverlässigkeit ihrer Systeme und pflegt einen verantwortungsvollen, weitsichtigen Umgang mit Risiken. Bei SIX arbeiten rund 3600 Mitarbeitende aus 52 Nationen an 40 Standorten in 24 Ländern. Sie verfügen über fundiertes Fachwissen insbesondere in den Bereichen Informatik und Finanzen.

Externe Seite: SIX

Swiss Re

Die Swiss Re Gruppe ist ein führender Wholesale-Anbieter von Rückversicherung, Versicherung und anderen versicherungsbasierten Formen des Risikotransfers. Die von Swiss Re direkt oder über Broker betreuten internationalen Kunden sind Versicherungsgesellschaften, mittlere bis grosse Unternehmen und Kunden des öffentlichen Sektors. Swiss Re nutzt ihre Kapitalstärke, ihre Fachkompetenz und ihre Innovationsfähigkeit zur Entwicklung von Lösungen, die von Standardprodukten bis hin zu ausgeklügelten kundenspezifischen Versicherungsdeckungen für sämtliche Geschäftssparten reichen und das Eingehen von Risiken ermöglichen, was für Unternehmen und den allgemeinen Fortschritt von wesentlicher Bedeutung ist. Swiss Re wurde 1863 in Zürich gegründet und ist über ein Netz von Gruppengesellschaften und Vertretungen an rund 70 Standorten präsent. Das Unternehmen wird von Standard & Poor’s mit «AA–», von Moody’s mit «Aa3» und von A.M. Best mit «A+» bewertet. Die Namenaktien der Holdinggesellschaft für die Swiss Re Gruppe, Swiss Re AG, sind an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange gemäss International Reporting Standard kotiert und werden unter dem Tickersymbol SREN gehandelt.

Für weitere Informationen zur Swiss Re Gruppe besuchen Sie unsere Website www.swissre.com oder folgen Sie uns auf Twitter @SwissRe.

Externe Seite: UBS

UBS Group

Ziel von UBS ist, erstklassige Finanzberatung und -lösungen für vermögende, institutionelle und Firmenkunden weltweit sowie für Privatkunden in der Schweiz bereitzustellen. Gleichzeitig will UBS für Aktionäre attraktive und nachhaltige Renditen erwirtschaften. Im Mittelpunkt der Strategie stehen das führende Wealth-Management-Geschäft sowie die führende Universalbank in der Schweiz, verstärkt durch Asset Management und die Investment Bank. Diese Unternehmensbereiche weisen drei wichtige Gemeinsamkeiten auf: Sie alle verfügen über eine starke Wettbewerbsposition in ihren Zielmärkten, sind kapitaleffizient und bieten überdurchschnittliche strukturelle Wachstums- und Renditeaussichten. Die Strategie von UBS beruht auf den Stärken aller Unternehmensbereiche. Dadurch kann sich UBS auf Sparten konzentrieren, in denen sie sich auszeichnet. UBS will von den attraktiven Wachstumsaussichten in den Geschäftsbereichen und Regionen profitieren, in denen sie tätig ist. Kapitalstärke ist die Grundlage für den Erfolg von UBS.  

Weitere Informationen über UBS finden Sie unter: www.ubs.com

 Gold Partner


 

Externe Seite: PwC

PwC Schweiz

Der Zweck von PwC ist es, das Vertrauen in der Gesellschaft weiter auszubauen und wichtige Probleme zu lösen. Wir sind ein Netzwerk von Mitgliedsfirmen in 157 Ländern mit über 223 000 Mitarbeitern. Diese setzen sich dafür ein, mit Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Rechts- und Steuer-beratung sowie Wirtschaftsberatung einen Mehrwert für die Wirtschaft und insbesondere für die Unternehmen zu bieten. Bei PwC Schweiz arbeiten daran über 3000 Mitarbeiter und Partner an 14 verschiedenen Standorten in der Schweiz und einem im Fürstentum Liechtenstein. Erfahren Sie mehr und sagen Sie uns, was für Sie von Wert ist, unter www.pwc.ch. «PwC» bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere seiner Mitgliedsfirmen. Jedes Mitglied dieses Netzwerks ist ein separates Rechtssubjekt.

Nähere Angaben dazu finden Sie unter www.pwc.com/structure

   

Externe Seite: Schroders

Schroders

Schroders als einer der weltweit führenden unabhängigen Vermögensverwalter verfügt über mehr als 210 Jahre Anlageerfahrung und verwaltet ein Vermögen von CHF 472 Milliarden an 37 Standorten in 27 Ländern. Unabhängigkeit ist uns sehr wichtig – in Hinblick auf die solide Finanzlage und Stabilität unseres Unternehmens wie auch in Bezug auf unser Geschäft. Wir konzentrieren uns einzig auf die Vermögensverwaltung und vermeiden so jede Art von Interessenkonflikten.

In der Schweiz bietet die Schroder Investment Management (Switzerland) AG ihrer institutionellen Kundschaft Lösungen für jegliche Anlagebedürfnisse mittels einer umfassenden Palette von Anlagefonds und spezifischen Mandatslösungen.

(Quelle: Schroders, Stand 30. September 2016)

Externe Seite: Swisscom

Swisscom

Der Geschäftsbereich Enterprise Customers von Swisscom ist der grösste, integrierte ICT-Anbieter für Grosskunden in der Schweiz. Enterprise Customers betreut mit rund 5500 Mitarbeitenden gut 6000 Kunden, darunter rund 170 Schweizer Banken.
Swisscom übernimmt für Banken die gesamte ICT sowie diverse Backoffice-Prozesse und unterstützt dabei, das Banking aus der Filiale hin zu den Bankkunden zu verlagern. Zudem antizipiert der Swisscom Think Tank e-foresight Markttrends, beobachtet Fintech-Entwicklungen und eröffnet dadurch neue Geschäftsmöglichkeiten im Digital Banking.

Swisscom ist das führende Telekommunikations- und eines der führenden IT-Unternehmen der Schweiz mit Sitz in Ittigen nahe der Hauptstadt Bern. Über 21 600 Mitarbeitende erzielen einen Jahresumsatz von rund CHF 11,7Ha Mia. Swisscom gehört zu den nachhaltigsten Unternehmen der Schweiz und Europas.

Weitere Informationen über Swisscom finden Sie unter
https://www.swisscom.ch/de/business/enterprise/angebot/digitales-banking.html
 

 Partner


Externe Seite: NZZ

Nespresso

Nespresso, weltweiter Pionier im Bereich des portionierten Spitzenkaffees, bietet mit Nespresso Business Solutions massgeschneiderte Produkte und Serviceleistungen für Geschäftskunden an. Die professionellen Maschinen wurden speziell für den intensiven Gebrauch und ein hohes Kaffeevolumen entwickelt und harmonieren perfekt mit der unübertroffenen Qualität der Grand Cru Kaffees, die aus einer erlesenen Auswahl der weltweit besten Rohkaffees gewonnen werden.

Externe Seite: NZZ

W.I.R.E

W.I.R.E. ist ein europaweit führender interdisziplinärer Think Tank, der sich seit rund zehn Jahren mit globalen Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft beschäftigt. Im Fokus stehen die frühe Erkennung neuer Trends und deren Übersetzung in Strategien und Handlungsfelder für Unternehmen und öffentliche Institutionen.
Thematische Schwerpunkte des Denklabors betreffen die digitale Wirtschaft, gesellschaftliche Innovation und Förderung der Zukunftsfähigkeit. Der Think Tank stellt seine Expertise in den Dienst von Öffentlichkeit, Unternehmen und Behörden - von Life Science, Finanzdienstleistern und Medien bis hin zu Food und Industrie.

Die zwei- und dreidimensionale Wissensvermittlung von W.I.R.E. zeichnet sich durch die Verbindung von Inhalt und Form sowie einen hohen Anspruch an Ästhetik und Design aus. Nebst der Partnerschaft mit dem Collegium Helveticum der ETH und Universität Zürich verfügt W.I.R.E. über ein internationales Netzwerk aus Vordenkern und Entscheidungsträgern.

 Medien Partner


Externe Seite: NZZ

NZZ

Die NZZ-Mediengruppe gehört zu den grössten Medienunternehmen der Schweiz. Seit der Gründung im Jahre 1780 steht die «Neue Zürcher Zeitung» für eine kontinuierliche, der Sachlichkeit verpflichtete Berichterstattung im Geiste einer liberalen Weltanschauung. Die «Neue Zürcher Zeitung» liefert zu den News Hintergründe und ermöglicht eine seriöse Orientierung im schnelllebigen Informationsangebot. Sie wird deshalb speziell auch von Führungskräften aus Politik, Wirtschaft und Kultur als unerlässliche Informationsquelle genutzt und geschätzt. Nicht zuletzt auch wegen des ausgebauten Börsenteils welcher heute zu einem der komplettesten im Tagesgeschäft gehört. Unser intelligentes und vielfältiges Leistungspaket wird ergänzt durch wöchentliche Spezialthemen wie z. B. Mobil · Digital, Forschung und Technik oder Bildung und Gesellschaft. Als moderne Medienmarke bietet die NZZ einer interessierten und aufmerksamen Leserschaft hochqualifizierten, zahlpflichtigen Inhalt, der jederzeit und auf allen Kanälen verfügbar ist. Die NZZ-Medienruppe bewahrt sich eine möglichst grosse wirtschaftliche Unabhängigkeit und setzt zur Sicherung der statutarischen Zweckbestimmungen (Qualität, Unabhängigkeit, Liberalismus) auf eine hohe Eigenkapitalquote und einen hohen Selbstfinanzierungsgrad der Investitionen.